Veranstaltungsreihe von freiburg postkolonial

Veranstaltungsreihe von freiburg-postkolonial.de:

vom 16.9. bis 10.11.2015 in Freiburg. 

Titel

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden sie hier

Im Jahr 2005 wurde im informationszentrum 3. welt (iz3w) das Forschungs- und Bildungsprojekt freiburg-postkolonial.de gegründet. Dahinter steht die Frage, wie weit sich die deutsche Kolonialgeschichte auch im lokalen Raum in der Provinz nachverfolgen lässt: Wie weit war Kolonialismus politisch wie kulturell ein Thema in der lokalen Öffentlichkeit, wie verhielten sich Institutionen dazu? Welche Personen gingen in die Kolonien, was taten sie dort und wie vermittelten sie ihre Erfahrungen nach Hause? Wer engagierte sich mit welchem Erfolg in der Kolonialbewegung hier vor Ort? Wurde an der Universität Kolonialforschung betrieben? Gab es auch kritische Positionen? Und wie wird heute mit dem kolonialen Erbe umgegangen?

Damit betrat das Projekt weitgehend Neuland: Zwar konnte an Studien zur Geschichte der Freiburger ethnologischen Sammlung angeknüpft werden, aber nie zuvor wurden die genannten Fragen systematisch erforscht. Es existierten nur wenige vergleichbare Initiativen an anderen Orten, mittlerweile gibt es aber in einer ganzen Reihe von Städten Projekte zur lokalen Kolonialgeschichte. Aus Anlass des 10jährigen Bestehens laden freiburg-postkolonial.de, das iz3w und das Kommunale Kino gemeinsam mit KooperationspartnerInnen zu einem vielfältigen Programm ein, mit einer Ausstellung, Vorträgen, Filmen, Performance, Stadtführungen, Hörstationen und einer Lesung.

This entry was posted in Aktuelles, München. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *